Willkommen beim RV "Sport" 1919 Queidersbach

Hier erfahren Sie alles Rund um unseren Verein. Wer wir sind, was wir tun, was uns bewegt und wie wir uns mit dem Rad bewegen!

Die aktuellen News:

Rennergebnisse

Ergebnisse vom Rennwochenende

Landesmeisterschaft Bergzeitfahren am 27.08.2016

Schüler U13: Luca Decker 2.
Schüler U15: Enzo Decker 2.; Connor Lapot 3.
Jugend U17: Markus Eydt 3.; Emma Eydt 3.
Jeder unserer Starter wurde mit einer Medaille belohnt, saubere Leistung!


Kriterium Lingenfeld am 28.08.2016

1. Schritt: Milene Komnik 1.
Schüler/-innen U11: Alexa Krehbiel 11. (erstes Rennen in der Lizenz- klasse!)
Schüler U13: Luca Decker 8.
Schüler U15: Enzo Decker 4.; Philip Straßer DNF

Jugend U17: Moritz Straßer 4. 

Rennergebnisse

24. Kids-Tour Berlin, 19.08.-21.08.2016

Mit Niklas Marx aus Koblenz bildeten Connor Lapot, Enzo Decker und Philip Straßer die U15 Mannschaft des LV Rheinland-Pfalz. Gestartet wurde freitags mit einem 12 km langen Einzelzeitfahren. Unsere Jungs konnten hier die Erwartungen erfüllen und landeten im Feld der 140 Fahrer aus ganz Europa auf den Plätzen 36, 37 und 49. Nicht ganz ausgeschlafen zeigten sie sich am Samstag Morgen beim Mannschaftszeitfahren. Nach 8 km stand Rang 18 im Reigen der 34 Mannschaften. Hier hatte man sich doch etwas mehr versprochen. Weiter ging es mit der 3. Etappe über 40 km. Nach knapp 1 Stunde Fahrzeit kam es zum Sprint des geschlossenen Feldes, in dem sich auch unsere Fahrer befanden, so daß es zu keiner Verschiebung im Gesamtklassement kam. Die Schlußetappe am Sonntag führte dann 45 km durch Berlin. Von Anfang wurde ein höllisches Tempo angeschlagen. So entstand eine ca. 40 Fahrer starke Spitzengruppe mit Enzo und Philip. Enzo erzielte im Schlußsprint Rang 25 und wurde im Gesamtklassement 33. und somit bester deutscher Fahrer des jüngeren Jahrgangs 2003. Philip wurde 1,5 km vor dem Ziel, in aussichtsreicher Position, in einen Sturz verwickelt. Lädiert und mit demoliertem Rad konnte er sich noch ins Ziel retten, sodaß er in der Gesamtwertung blieb und als 39. gewertet wurde. Connor verpaßte durch eine kleine Unaufmerksamkeit den Sprung in die Spitzengruppe, landetet auf Platz 78 und in der Gesamtwertung auf Rang 63. Besonders im Einzelzeitfahren bewies er aber Stärke.

Luca Decker startete in der Schülerklasse U13 als Gastfahrer im Team des LV Berlin. Als Fahrer des jüngeren Jahrgangs hatte er mit körperlich überlegener, 1 Jahr älterer Konkurrenz zu kämpfen. Aber er bewies sein großes Kämpferherz und erreichte auf jeder Etappe vor dem Zeitlimit das Ziel, so daß er insgesamt auf Rang 90 (120 Fahrer am Start) landete.