Willkommen beim RV "Sport" 1919 Queidersbach

Hier erfahren Sie alles Rund um unseren Verein. Wer wir sind, was wir tun, was uns bewegt und wie wir uns mit dem Rad bewegen!

Die aktuellen News:

Gold, Silber und Bronze bei Meisterschaften

Glücklicherweise finden aktuell noch ein paar wenige Rennen für unsere Nachwuchsfahrer/innen statt, sodass sie dieses Jahr noch zu ein paar Wettkämpfen trotz Corona-Pandemie kommen.
Vergangenen Samstag fand die LV-Meisterschaft Bahn in Ludwigshafen-Friesenheim statt. Und unsere Fahrer/innen kamen mit einem kompletten Medaillensatz nach Hause.
Hanna Polke sicherte sich Gold in der Klasse U11w vor ihrer Vereinskameradin Lotte Brewi. In der U15m-Klasse fuhr Ben Grimm auf einen tollen 3. Platz und damit zu Bronze.
Ein herzliches Dankeschön geht an der Stelle an den Ausrichter Team Pfälzer Land für die Organisation unter aktuell nicht einfachen Bedingungen!

Am gleichen Tag erreichte uns die freudige Nachricht, dass unser Mitglied Alexander Tarlton,  Profifahrer in Diensten des Team Lotto Kernhaus, sich beim Sauerländer Bergpreis den Deutschen Meistertitel der U23 im Bergfahrern sichern konnte. 
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Erfolgreiche post-Lockdown Starts - Markus Eydt DM-Dritter

Seit gerade mal 4 Wochen sind die Beschränkungen in der Corona-Pandemie so gelockert, dass wieder Radrennen stattfinden können, hauptsächlich für Erwachsene und Junioren.
Wir freuen uns, dass unsere Fahrer/innen so gut durch diese Wartezeit gekommen sind und nun bereits die ersten großen Erfolge einfahren können.
Gestern fanden in Gedern die Deutschen MTB-Meisterschaften im Cross-Country statt. Markus Eydt fuhr in der Klasse U23 ein tolles Rennen und konnte sich mit einem 3. Platz belohnen.Unser ehemaliger Lizenzfahrer und mittlerweile MTB-Profi Niklas Schehl wurde bei den MännernDeutscher Vizemeister hinter keinem Geringeren als Manuel Fumic.
Bereits an Pfingsten bestritt Philip Straßer das Bundesligarennen der Junioren auf der Bahn in Singen. Hier konnte her mit einem 2. Platz im Ausscheidungsfahren Punkte sammeln und seine Firm unter Beweis stellen.

Nun drücken wir die Daumen, dass bald wieder Rennen in der Region stattfinden und auch die jüngeren Fahrer/innen bis hin zu den Bambinis wieder ins Renngeschehen einsteigen können.
Verdient hätten sie es alle!